Lernort Bauernhof


Lernort Bauernhof als außerschulischer Lernort - ein Erlebnis für Kinder jeden Alters.

 

In Hoferkundungen bieten wir für Schulklassen die Möglichkeit, unseren Bauernhof und die dazugehörige Landwirtschaft, selbst zu erleben.

Unsere lehrplanbezogenen Themen:

"Vom Huhn zum Ei"

"Vom Ei zum Küken"

"Vom Getreide zum Brot"

"Tolle Knolle Kartoffel"

und vieles mehr...

 

Es gibt viel zu staunen und Interessantes zu entdecken.

 

Auf Veranlassung des Landwirtschaftsministeriums, und in Absprache mit dem Kultusministerium, wurde 2012 eine Initiative gestartet, um jeder 3. bzw. 4. Klassenstufe den Besuch, auf einem Bauernhof zu ermöglichen.

 

Aufgrund der Förderung durch die Ministerien, können uns Grundschul- und Übergangsklassen 

der 2. bis 4. Jahrgangsstufe, sowie Förderschulklassen aller Jahrgangsstufen

kostenfrei besuchen!

 

 

Unser Negativsouvenir:

 

Um den Kindern ein Bewusstsein für Müll und Verbrauch zu vermitteln, packen wir den komplett entstandenen Müll in einen Sack ein und geben ihn der Schulklasse mit.

So sind die Kinder für ihren entstandenen Müll verantwortlich und können ihn zusammen in der Schule oder Zuhause recyclen. Ein kleiner Symbolakt, um unser Nachhaltigkeitsprinzip zu veranschaulichen.


 

Kühe sind doch lila – oder? Verschiedene Studien haben in der Vergangenheit gezeigt, dass die Kinder von heute zwar fit im Umgang mit Smartphones und Tablets sind, aber immer weniger über die Natur, Tiere und Pflanzen wissen. In Bayern soll sich das ändern! Das Staatsministerium hat deshalb das Programm „Erlebnis Bauernhof“ ins Leben gerufen. Darin wird jedem Grundschulkind der dritten und vierten Klasse eine Teilnahme an einem kostenlosen Lernprogramm auf dem Bauernhof ermöglicht. Einen solchen Erlebnisbauernhof gibt es auch im Landkreis Regensburg.


Klasse 4a der Gerhardinger-Grundschule besucht den Kleintierhof Neuhaus